Thermo-Transferdruck

Thermo-Transferdruck

Moderne Art der dauerhaften Bedruckung von Textilien. Man unterscheidet zwei Varianten

1. Folie-/ Flockprint

Schriften und Motive werden aus speziell beschichteten Folien geschnitten und dann unter hohem Druck mit Thermopressen auf die Textilien übertragen. Kombinierbar mit Stickerei oder Lasergravur.

Vorteile: kurze Lieferzeit, keine Mindestmengen, einfache Individualisierung möglich (z.B. Einzelnamen oder Startnummern ), flexibel bei der Größenformatierung, Oberflächen der Folien mit Strukturen und Effekten möglich.

Nachteile: Auswahl nur aus festgelegten Standardfarben, mehrfarbige Gestaltungen nur im Ausnahmefall möglich, eine Mindestzeichenhöhe und Strichstärke sind zu beachten, keine Farbverläufe oder Rastermotive.

2. Transferdruck

Bei dieser Technik werden die Motive per Sieb- oder Digitaldruck auf Spezialträgerfolien gedruckt und im Anschluß unter hohem Druck durch Thermopressen auf die Textilien übertragen. Kombinierbar mit anderen Veredelungstechniken wie Stickerei oder Lasergravur.

Vorteile: exakter Druck nach Farbvorgabe in HKS oder Pantone. Wiedergabe von feinsten Linien, Farbverläufen oder Fotos möglich, auch reflektierend. Generell waschbar bis 60°, teils sogar Industriewäsche geeignet bis 90°. Hohe Belastbarkeit und je nach Ausführung auch hoch flexibel.

Nachteile: Lieferzeit ca. 3 Wochen. Mindestmenge je angewendeter Verfahren zwischen 15 und 25 Stück je Motiv oder ein Vielfaches davon. Bei Fotodrucken oder CI-Transfers kann das Produktionsverfahren teils eine weiße Outline  bedingen bzw. können Motive nicht „freigestellt“ werden (Worte erscheinen nicht als einzelne Buchstaben sondern als Wortblock).

Wissenswertes

Materialien
Alle möglichen Gewebearten, teil sogar beschichtete Stoffe, können verwendet werden, auch Softshell (Drucktest vorab von Vorteil, vor allem bei Kundenware) 

Formate
bis max. 30 x 40 cm

Farben
Bei Folieprint nach Standard-Foliefarben. Bei Flockprint und Transferdruck nach HKS oder Pantone bzw. CMYK

Besonderheiten
Druck über Nähte nicht möglich. Möglichst glatte Stoffe ohne Struktur um Lufteinschlüsse zu vermeiden. Bei Folie- und Flockprint sind Mindest-Zeichenhöhen und Strichstärken zu beachten.

Mindestmengen
Folieprint und Digitaltransfer ab 1 Stück, Flockprint ab 10 Stück, Transferdruck ab 25 bzw. 25 Stück oder ein Vielfaches davon.

Lieferzeiten
Folieprint und Digitaltransfer innerhalb einer Woche, Flockdruck und Transferdruck ca. 3 Wochen

* Bei den hier beschriebenen Veredelungstechniken und technischen Angaben handelt es sich um Beispiele aus unseren eigenen Produktionskapazitäten. Produzenten oder andere Veredeler können durchaus über andere oder ergänzende Veredelungsverfahren (z.B. Siebdruck, Flexodruck, Ätzung, Webung) und damit verbunden andere technische Parameter verfügen. Zur optimalen Realisierung Ihrer Aufträge arbeiten wir mit einer Reihe dieser Partner vertrauensvoll zusammen.