Tampondruck

Tampondruck

Eine der häufigsten und günstigsten Arten des Kennzeichnens von Artikeln. Dabei erfolgt die Farbübertragung mittels flexiblem Silikonstempel (Tampon) von einem Kunststoff- oder Metallklischee auf das Druckgut. Besonders geeignet für kleine, auch geformte Artikel mit begrenzter Druckfläche. Winzige Motivwiedergaben möglich. Auch Raster- oder Fotodrucke und Farbverläufe.

Wissenswertes

Materialien
Eine Vielzahl an Materialien ist bedruckbar; diverse Folien, Kunststoffe, Kunstleder, Leder, Acryl, lackierte oder pulverbeschichtete Metalle, lackiertes Holz, Karton u.v.m Bestimmte Kunststoffe sind nur bedruckbar, wenn sie chemisch oder thermisch vorbehandelt wurden.

Formate
1-farbig bis max. 200 x 30 mm, 2-farbig bis max. 60 x 40 mm (Ausnahme sind gut einzurichtende Werbeartikel wie Zollstöcke oder Buchkalender), 3- und mehrfarbige Druck bis max. 60 x 40 mm.

Formen
Ebene Flächen, auch mit maximal leichten Wölbungen oder von Eingrenzungen umgebene Vertiefungen.

Druck
Nach HKS-, RAL- oder Pantone, auch Gold, Silber oder Bronze. Bei farbigen Untergründen muß grundsätzlich zusätzlich Weiß unterdruckt werden! Ausnahme sind die Druckfarben Weiß, Schwarz, Gold, Silber und Bronze. 

Besonderheiten
Wiedergabe auch kleinster Details. Preiswertes Druckverfahren bei kleinen und mittleren Mengen bzw. komplizierten Artikeln.

Mindestmengen
Verschieden, je nach Produktwert.

Lieferzeit
Je nach Warenverfügbarkeit 2 bis 3 Wochen. Lohndruck auf Kundenartikel nach Vereinbarung möglich.

* Bei den hier beschriebenen Veredelungstechniken und technischen Angaben handelt es sich um Beispiele aus unseren eigenen Produktionskapazitäten. Produzenten oder andere Veredeler können durchaus über andere oder ergänzende Veredelungsverfahren (z.B. Siebdruck, Flexodruck, Ätzung, Webung) und damit verbunden andere technische Parameter verfügen. Zur optimalen Realisierung Ihrer Aufträge arbeiten wir mit einer Reihe dieser Partner vertrauensvoll zusammen.